Restaurant - Restaurant Mahlzeit in Gera

Öffnungszeiten

Di - Fr: 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Sa: 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr
So: 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr sowie
17:00 bis 22:30 Uhr
Mo: Ruhetag

Für geschlossene Gesellschaften
sind individuelle Vereinbarungen möglich.

Restaurant mahlZEIT

Geschwister-Scholl-Straße 1
07545 Gera
Tel: 0365 - 20 11 12 60
E-Mail: kontakt(at)mahlzeit-gera.de
www.mahlzeit-gera.de

Aktuelles

Servicekräfte in Teil- oder Vollzeit
und Koch gesucht!
Mehr dazu»

 

 

Historisches Gera in Wandmalereien von Torsten Knoll

Robert Fürbringer war Bürgermeister der Stadt Gera von 1849 bis 1865. Am 15. März 1852 verlieh ihm die Regierung das Amtsprädikat eines Oberbürgermeisters. Die Stadt Gera war seit 1848 Haupt- und Residenzstadt des Fürstentums Reuß jüngerer Linie, Robert Fürbringer entstammte einer alten Geraer Familie, die bereits zwei Bürgermeister der Stadt gestellt hatte (Karl Gottlob Fürbringer von 1762 bis 1782; Johann Christian Karl Fürbringer von 1795 bis 1824).

Während der Amtszeit von Robert Fürbringer wurde 1852 das erste städtische Krankenhaus in Gera eröffnet. Am 19. März 1859 erhielt die Stadt mit der Strecke über Zeitz nach Weißenfels und damit zur Thüringer Bahn ihren ersten Eisenbahnanschluss. 1861 erfolgte eine grundlegende Umgestaltung des städtischen Volks- und Bürgerschulwesens, die 1864 in der Eröffnung der Gesamtstadtschule auf dem Nicolaiberg gipfelte.

Resaturant »mahlZEIT«, GeraResaturant »mahlZEIT«, GeraResaturant »mahlZEIT«, GeraResaturant »mahlZEIT«, GeraResaturant »mahlZEIT«, GeraResaturant Mahlzeit, GeraResaturant »mahlZEIT«, GeraResaturant »mahlZEIT«, Gera

Robert Fürbringer betätigte sich auch als Ortschronist und Heimatforscher und verfasste unter anderem Annalen der Stadt Gera von 1813 bis 1845, eine Geschichte der Schützenkompanie zu Gera sowie volkskundliche Arbeiten für den Vogtländischen Altertumsforschenden Verein.

Er wurde 1857 zum Oberbürgermeister auf Lebenszeit gewählt, jedoch im Juni 1865 aus Krankheitsgründen pensioniert und starb nur wenige Monate später. (Quelle: www.gera-chronik.de)

Laut Adressbuch des Jahres 1867 waren die Familie Fürbringer Besitzer der genannten Villa. Im Jahre 1879 wurde Emelie Fürbringer Eigentümerin des Hauses. Das Gebäude ist äußerlich in einem eher schlichten, klassischen Stil gebaut. Vor der Sanierung der Villa hebte sich ein Balkon an der Südseite des Hauses hervor. Die Fenster und Tür des Balkons sind durch Rundbögen geschmückt, diese werden von zwei Säulen getragen. (Quelle: www.gera.de)

 
© 2017 Restaurant »mahlZEIT«, Gera  |  Startseite  |  Sitemap  |  Impressum  |  Top  |  Drucken